Willkommen

in meiner Pferdewelt. Es freut mich den Raum für Begegnungen, Erfahrungen, Erholung und Inspiration für Viele zu öffnen.

 

Mein Traum ist es, gemeinsam mit den Pferden zu ziehen, im gemeinsamen Bewusstsein, klar und reibungslos. Im Körper, im Geist, seelenverbunden durch die Natur gleiten, langsam-schnell, sanft-wild, frei, dem Fluss des Lebes folgend.

Das lebe ich von Tag zu Tag mehr.

 

Gerne nehme ich dich ein Stück mit, näher an deine Freiheit. Lass uns auf die Reise gehen, come ride with me...

 

Sieglinde Pippilotta


Aktuell: Das Himmelreich für Pferde bittet um Hilfe

Wasser für die Hohmattlipferde

 

Am 8. Juli 2018 waren die Zisternen auf der Alp Hohmattli leer und auf weiteres kein Regen angesagt. Aufgrund der Trockenheit im Juni und des defekten Daches konnte in den Zisternen kein Regenwasser gesammelt werden. Darum beauftragte ich Swiss Helicopter, die Zisternen mit Seeli-Wasser zu füllen. Kosten inklusive dichten Wassertrog rund 4’300 CHF.

 

Aufgrund dieser Ausnahmesituation bitte ich um finanzielle Hilfe. Ein Spendenkonto ist eingerichtet, gemeinsam können wir den Pferden ihren Sömmerungsplatz sichern.

 

«Wasser für die Hohmattlipferde»

 

CH65 8089 5000 0049 9202 4

 

SWIFT-BIC: RAIFCH22

 

Sieglinde Zottmaier, Im Gässli 22, 7413 Fürstenaubruck

 

1000 Dank

 

 



Auf der Pferdealp Hohmattli lernt man Wasser zu schätzen. Ohne erschlossene Quelle, zu 85% mit Regenwasser versorgt beobachtet man die trockenen Phasen wachsam. Jeder Tropfen Wasser, fällt er vom Himmel, oder wird er verbraucht wird gewürdigt.

 

Auf dem Hohmattli werden, sobald der Schnee weg ist die Dachrinnen montiert, um das Dachwasser in zwei Zisternen zu sammeln, 12'000 Liter haben Platz. Das reicht bei Trockenheit ca. 10 Tage um die 40 Hohmattli-Pferde zu tränken.

 

 

Dieses Jahr wehte ein Sturm im Winter einen Teil des Daches über die Hütte davon. Das brachte mit sich, dass die Dachrinnen nur provisorisch montiert werden konnten und kombiniert mit der 4-wöchigen Trockenzeit die übliche Startreserve nicht gesammelt werden konnte. Zu Beginn der Alpzeit konnte ich mir mit dem Wasseraufstoss vor der Hütte helfen. Solange Schnee- und Regenwasser im Berg gespeichert ist fördert dieser ca. 1 Badewannenfüllung in 12h. Diese pumpe ich in die Zisterne, damit die Badewannentränke nicht überläuft und das Wasser nicht verloren geht.

 

 

Die Dachreparatur konnte für die Woche vom 9. Juli 2018 organisiert werden. Die Hohmattlipferde waren längst da und soffen die Reserve. Wegen der Trockenheit war der Wasseraufstoss inzwischen versiegt.

 

Am Freitag vor dem Materialflug hiess es für mich zu entscheiden. Die Zisterne praktisch leer, weiterhin kein Regen in Sicht, und eine Woche Baustelle ohne montierte Dachrinnen.

 

 

Mein Entscheid, den Anflug fürs Dachmaterial nutzen und 12'000 Liter Wasser fliegen lassen. Offeriert wurden 15 Rotationen, 800 Liter kann der Wasserbehälter von Swiss Helikopter fassen. Die Pferde haben ihre Auszeit verdient und brauchen Wasser.

 

 

Es wurden am Montag, den 9. Juli 2018, 20 Rotationen geflogen, da wegen des geringen Wasserstands im Seeli pro Rotation nur 600 Liter gefasst werden konnten. Der Pilot flog präzise, das bewundere ich immer wieder. Punktgenau über die Zisterne, kaum drüber ist das Wasser schon drin und Abflug. Beeindruckend! Effizient!

 

 

Seit 13. Juli 2018 sind die Dachrinnen montiert und fördern brav Gewitterwasser. Das bedeutet eine grosse Erleichterung.

 

Nun, die Finanzierung. Nicht budgetiert und doch, da auch ein neuer Brunnentrog nötig wurde, der alte leckt und kann nicht mehr abgedichtet werden, fallen rund 4'300 CHF an.

 

 

Das bringt mich dazu mich an die «Aussenwelt» zu wenden. An die, die es vermögen und Lust haben diesem wundervollen Platz zur Kostendeckung des Pferdewassers zu helfen. Ich habe dazu ein Spendenkonto eingerichtet. Würden die Spenden den aktuell nötigen Betrag übersteigen, wird der Überschuss zum Verbessern der zwar schwachen, schwer zugänglichen, aber eben doch vorhanden Quelle genutzt. Die Fassung und ein Zugang für die Pferde würden gebaut werden. Das würde in Zukunft die Reservemenge etwas ausdehnen.

 

 

Aktuell bedanke ich mich herzlich bei denen, die ungebeten bereits Geld ins Wasser-Sparschwein gaben. Der Samen ist gesät.

 

So, das Universum weiss nun Bescheid, mal sehen was passiert, ich bin im Vertrauen.

 

 

 

Gespannt und voll Hoffnung grüssen wir von Herzen

 

Sieglinde Pippilotta und die Hohmattli-Pferde

 

 

Das Spendenkonto wird transparent geführt, wer möchte wird offiziell erwähnt und erhält eine Spendenquittung.

 

Das Konto heisst:

 

«Wasser für die Hohmattlipferde»

 

CH65 8089 5000 0049 9202 4

 

SWIFT-BIC: RAIFCH22

 

Sieglinde Zottmaier, Im Gässli 22, 7413 Fürstenaubruck

 

 

 

Bei Fragen: 079 661 98 58

 

 

 



 

 

Eine Himmerlreich für Pferde

 

Artikel in der Schweizer Familie

Ausgabe 27.7.2017


Ich liebe, was ich tue


Der Weg ist das Ziel. Ich liebe meine Reise mit meinem Leben und den derzeitigen Part besonders. Viele Erfahrungen trage ich in mir, sie geben mir Ruhe und Gewissheit in meinem Handeln.

In  meiner Welt dreht es sich ums Pferd, darum Pferdewelt.

 

Sieglinde Pippilotta